Direkt zum Inhalt wechseln

Das Beste, was man in Venedig tun kann: Denkmäler, Geschichte, Kultur & Essen

Entdecken Sie die Top-Sehenswürdigkeiten in Venedig, erfahren Sie mehr über die Geschichte, die lokale Küche und was es mit den Masken und Gondeln auf sich hat.
Schnelle Links
Blog veröffentlicht : 13. Mai 2022
Bearbeitet : 25. November 2022

Venedig ist wirklich ein einzigartiger Ort auf 117 Inseln gelegendie durch Kanäle miteinander verbunden sind. Und in ihnen - herrliche Gondeln und zahlreiche Steinbrücken. Warten Sie nicht, um die besten Attraktionen in Venedig zu sehen. Die Stadt wird bis zum Ende des 21. Jahrhunderts unter Wasser stehen!

Erstaunliches Venedig

Die Stadt der Kanäle wurde auf der UNESCO-Liste seit 1987. Venedigs einzigartige Geschichte, Architektur und Kultur geben uns das Gefühl, uns in einem Märchen zu befinden, oder... in einer Zeitmaschine. Wie Jon Trace über die Stadt der Gondeln schrieb, "Es war Venedig, das uns so wunderbare Worte wie "Mandoline" oder "Ciao" schenkte [...] Aber vor allem [...] steht hier die Zeit still - es gibt keine Autos auf den Straßen, keine Kabel, die einem über den Kopf hängen [...] Wenn man nach Venedig kommt, geht man hundert Jahre in der Zeit zurück". 

Kanal in Venedig

Kein Wunder, dass die Stadt am Wasser von Touristen überlaufen ist. Normalerweise wird die Stadt besucht von 18 Millionen Touristen pro Jahrdurchschnittlich 50.000 pro Tag. Alle wollen die Wunder der Inseln sehen, bevor es zu spät ist - bis zum Ende des 21. Jahrhunderts wird Venedig einen halben Meter unter Wasser stehen! Deshalb sollte Venedig in naher Zukunft auf Ihrer "Must See"-Liste stehen.

Anreise in die Stadt am Wasser

Es ist leicht zu erreichen Venedig von Ljubljana aus. Die Stadt auf dem Wasser ist nur 3 Stunden mit dem Bus oder Auto von der slowenischen Hauptstadt entfernt. Neben dem Roadtrip können Sie auch das Abenteuer einer Bootsfahrt von Ljubljana nach Piran und Venedig erleben.

Muss man in Venedig gesehen haben

In der Stadt am Wasser ist der bekannteste Ort der Markusplatz - seit Jahrhunderten das soziale, religiöse und politische Zentrum Venedigs. Der Platz ist von wahren architektonischen Juwelen umgeben - dem Uhrenturm, Markusdomder Sitz der Prokuratoren, Ala Napoleonica, und die Dogenpalast.

Der Markusplatz in Venedig

Der Palast beherbergte den Herrscher der Stadt, den Dogen, und die höchsten Beamten der Republik Venedig. Das Gebäude wurde im Jahr 814 erbaut und ist ein Beispiel für die venezianische Gotik mit Einflüssen aus der byzantinischen und islamischen Architektur.

Der Ostflügel des Dogenpalastes ist mit dem Gefängnis verbunden durch die Seufzerbrücke. Ihr Name bezieht sich auf die Seufzer der Gefangenen. Als die Häftlinge die Brücke überquerten, konnten sie einen letzten Blick auf Venedig werfen. 

Venedig ist die Stadt auf dem Wasser. Das wichtigste Verkehrsmittel sind daher die Kanäle. Der größte von ihnen heißt der Grand Canal. Er ist 3,8 Kilometer lang und 30-90 Meter breit. 

Die schönste Brücke über den Canal Grande ist die Rialto-Brücke. Sie verbindet die beiden Stadtteile San Marco und San Polo. Sie ist 48 Meter lang und 22 Meter breit. Die Brücke hat einen Bogen, der auf 6 Tausend Eichenpfählen ruht. 

Rialtobrücke in Venedig

Das kulturelle Gesicht der Stadt - Gondeln und Masken

Eine der kultigsten Attraktionen, die Sie in Venedig finden werden, ist die Gondel. Gondeln sind traditionelle Boote seit über 10 Jahrhunderten verwendet. Sie sind schön, aber auch symbolisch - jeder Teil ist ein Symbol für einen Teil Venedigs. Der vordere Teil steht für die sechs Stadtteile, der mittlere Teil für die Rialto-Brücke und der hintere Teil für die Giudecca-Insel. Heute gibt es nur noch etwa 400 Gondoliere in Venedig, im Vergleich zu etwa 10.000 im 16. Jahrhundert.

Venezianische Gondel

Eine weitere typische venezianische Kultur ist die Erstellung von Masken. Sie haben eine sehr lange und interessante Geschichte. Die erste Erwähnung der venezianischen Karnevalsmasken stammt aus dem Jahr 1094. Über Jahrhunderte verschwand die Tradition der Maskenherstellung. Glücklicherweise wurde diese Kunst im Jahr 1970 wiederbelebt. Heutzutage sind die venezianischen Masken handgefertigt aus Pappmaché-Papier und in Fachgeschäften und Studios verkauft. 

Diese kleinen Kunstwerke haben uns auch kulturell viel zu sagen. Das Tragen der Masken während des Karnevals ermöglichte es den Bewohnern Venedigs, anonym zu bleiben, und überbrückte soziale Unterschiede. Die Masken ermöglichten es ihnen, sich ohne Schranken auszudrücken und die Obrigkeit ohne Konsequenzen zu verspotten.

Venezianische Masken

Kulinarischer Himmel. Die venezianische Küche

Ein Besuch in Venedig wird Sie wahrscheinlich hungrig machen. Deshalb lohnt es sich, herauszufinden, welche kulinarischen Überraschungen uns die Stadt am Wasser bietet. Ein traditioneller venezianischer Snack ist Cicchetti. Normalerweise ist es ein Stück Polenta oder Baguette mit Belag. Cicchetti gibt es in verschiedenen Varianten, aber die beliebteste ist mit Kabeljau-Paste. Sie wird genannt Baccalà mantecato.

Sie können Cicchetti mit einem Glas lokaler Wein, genannt ómbra (Schatten oder Beschattung). Der Name des Weins bezieht sich auf die Händler, die früher Wein verkauften. Sie mussten ihren Standort wechseln, um der Sonne zu entkommen. Jetzt werden wir die Händler auf dem Markusplatz nicht mehr sehen, aber wir können immer noch den köstlichen Wein probieren!

Geschichte der Stadt

Die Stadt am Wasser wurde im Jahr 452 gegründet. Der erste Schutzpatron Venedigs war der heilige Theodore. Im frühen 9. Jahrhundert wurde der Heilige Markus zum Schutzpatron, als seine Reliquien 828 in die Stadt gebracht wurden. Dies steigerte das Prestige und die Bedeutung Venedigs. Ein weiterer Faktor, der Venedig wachsen ließ, war der Seehandel. Hier legten die Schiffe aus fernen Ländern an.


Die Stadt der Kanäle wurde als Transitstadt während der Kreuzzüge reich. Im 13. Jahrhundert hatte die Republik Venedig deshalb ihre goldenes Zeitalter. Zu dieser Zeit hatte die Stadt etwa 180.000 Einwohner - sie war eine der größten Städte im mittelalterlichen Europa. Während der Zeit der großen geografischen Entdeckungen hat Venedig seine Bedeutung verloren. Heute hat Venedig 50.000 Einwohner und ist die zweitmeistbesuchte Stadt Italiens.

Panorama von Venedig

Berühmte Menschen aus Venedig

Die Stadt am Wasser ist die Wiege vieler berühmter Persönlichkeiten: Abenteurer, Reisende und Verführer Giacomo CasanovaDer Entdecker, der den Weg nach Osten fand - Marco Poloeiner der berühmtesten Geiger - Antonio Vivaldiund die erste Frau mit einem Doktortitel in Philosophie - Elena Lucrezia Cornaro Piscopia.

Kultur und Geschichte zum Greifen nah

Venedig ist eine kulturell reiche Stadt. Sie ist auch eine wichtige Stadt auf der Landkarte, die die Geschichte vieler Länder beeinflusst hat. Es ist definitiv ein Ort, den Sie mindestens einmal in Ihrem Leben besuchen müssen. Doch wenn Sie Venedig besucht haben, sollten Sie nicht aufhören. Es gibt immer noch eine weitere Tagesausflug für Sie zu entdecken!

Über den Autor
Eine leidenschaftliche Botschafterin Sloweniens, die die Natur, die Kultur und das Reisen liebt. Sie ist neugierig und weiß allerlei Wissenswertes zu berichten und liebt es, lokale Legenden und Geschichten zu erzählen. Sie ist immer bereit, die Extrameile zu gehen, um Ihre Reise nach Slowenien zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Andere Blogbeiträge

Plitvicer Seen - Ecke der endlosen Seen

Wenn Sie die Natur und vor allem Seen lieben, müssen Sie den Nationalpark Plitvice besuchen. Ein Spaziergang durch sechzehn Karstseen verschiedener...
4 Minuten lesen
Mehr lesen

Das Beste vom slowenischen Meer in Piran und Koper

Warmer Sonnenschein, klares Meer und spektakuläre Klippen sind nur einige der vielen Attraktionen, die Sie an der slowenischen Küste erwarten. Erstaunliche S...
6 Minuten lesen
Mehr lesen

Jenseits von Slowenien

Wenn Sie über Slowenien hinaus reisen und etwas Außergewöhnliches sehen wollen, ist der Balkan ein Reiseziel, das Sie nicht verpassen sollten!
8 Minuten lesen
Mehr lesen
Begleiten Sie uns auf Tagesausflügen in kleinen Gruppen von Ljubljana, Bled, Koper, Zagreb und Venedig aus zu den schönsten Orten Sloweniens.
Teil von Slowenien Entdeckung Marke.