Direkt zum Inhalt wechseln

Top 10 der schönsten Orte in Slowenien

Slowenien hat eine solche Fülle an attraktiven Orten zu bieten, dass es schwierig ist, nur 10 auszuwählen.
Schnelle Links
Blog veröffentlicht : 13. April 2022
Bearbeitet : 25. November 2022

Slowenien hat eine solche Fülle an attraktiven Orten zu bieten, dass es schwierig ist, nur 10 auszuwählen. Ob Sie eine umfassende Reise planen Slowenien-Tour oder nur einen Kurzaufenthalt einlegen wollen, ist es wichtig zu wissen, welche Orte man besuchen sollte.

Da es aber unsere Spezialität ist, Ihnen das Beste von Slowenien auf vielfältige und bequeme Weise näher zu bringen, haben wir die folgenden Highlights für Ihren nächsten Urlaub auf der Sonnenseite der Alpen zusammengestellt.

1.    Bleder See

Der Bleder See ist wahrscheinlich das bekannteste Reiseziel in Slowenien, und das aus mehreren erstaunlichen Gründen. Die bezaubernde subalpine Stadt Bled mit ihrem einzigartigen See, der für seine Insel mit einer alten Kirche in der Mitte berühmt ist, bietet Besuchern zu jeder Jahreszeit eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Wandern oder Skifahren auf den umliegenden Hügeln, ein Besuch der tausend Jahre alten Burg auf einem Felsen, Schwimmen, Paddeln und Schlittschuhlaufen auf dem See sind nur einige der Möglichkeiten, die sich bieten. Ganz zu schweigen von den gemütlichen Pletna-Bootsfahrten und der Verkostung der lokalen Küche.

Wie so viele coole Ausflugsziele in Slowenien liegt auch der Bleder See nur einen Katzensprung von Ljubljana entfernt und eignet sich daher hervorragend für Tagesausflüge von der Hauptstadt aus. Am Rande des Triglav-Nationalparks gelegen, lässt sich der Besuch dieses Wahrzeichens Sloweniens leicht mit einem Abstecher zum Bohinjer See, einem weiteren fantastischen Alpenjuwel, verbinden. Warum also nicht Beide Punkte können Sie bei einem einzigen Tagesausflug von Ljubljana aus abhaken?

Insel Bled

Obwohl die Sehenswürdigkeiten des Bleder Sees, einschließlich der nahegelegenen Vintgar-Schlucht, schon für sich genommen mehr als bemerkenswert sind, ist die Erkundung des unterirdischen Schatzes und der berühmtesten mittelalterlichen Burg Sloweniens, die an der Felswand gebaut wurde, eine Option, die nicht vom Tisch genommen werden sollte. Nicht mit uns! Daher, die Höhle von Postojna, die Burg Predjama und Bleder See ist ein touristischer Cocktail, den man bei einem Aufenthalt in Ljubljana probieren sollte.

Moment mal, wir sind noch nicht ganz fertig mit dem Bleder See. Fotofreunde, hier ist etwas für euch. Wenn Sie Ihre Reise in die Julischen Alpen mit atemberaubenden Fotos von Wasserfällen, Schluchten, zwei atemberaubenden Seen (ja, Bled und Bohinj) und herrlichen Bergkulissen verewigen möchten, dann buchen Sie eine Fotoreise ab Ljubljana. Die Szenen im Frühling und Herbst sind unvergesslich.

  1. Bohinjer See

Wir haben ihn schon einmal erwähnt, aber wir könnten den ganzen Tag über ihn schreiben. Der Bohinjer See ist ein riesiger Gletschersee wie aus dem Bilderbuch. Er ist der wildere, größere und weniger touristische Cousin des Bleder Sees, der im Sommer atemberaubende Aussichten und unbegrenzte Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren, Schwimmen und Paddeln bietet. Im Winter gibt es in der Umgebung eine ganze Reihe von Aktivitäten im Schnee. Ein beschaulicher Spaziergang zum Wasserfall Savica, die Erkundung der Mostnica-Schlucht oder das überwältigende Panorama des Vogels - das sind nur einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Bohinjer Sees. Entscheiden Sie sich für ein Tagesausflug in die Alpen von Ljubljana aus ist nicht nur ein herausragendes Kultur- und Naturerlebnis, sondern auch eine perfekte Verschnaufpause außerhalb der Hektik der Hauptstadt.

Bohinjer See

Der Bohinjer See bietet Abenteuerlustigen die Möglichkeit, die Stromschnellen des nahe gelegenen Flusses Sava zu bezwingen, Canyoning zu betreiben oder Wanderungen im umliegenden Hochland zu unternehmen. Der wahrscheinliche Nebeneffekt eines Tagesausflugs an den Bohinjer See ist also, dass Sie seinem Zauber verfallen und bei Ihrem nächsten Besuch in Slowenien einen Urlaub in der Region buchen. Seien Sie versichert, dass es noch besser ist, als es klingt!

3.    Ljubljana

Ljubljana gehört unbestreitbar zu den schönsten Hauptstädten der Welt. Die reiche Geschichte, die vielfältige Architektur, die vielen Aktivitäten und die komfortablen Unterkünfte versprechen den Besuchern eine unvergessliche Zeit. Es gibt zahlreiche Attraktionen in Ljubljana die garantiert Ihren Wissensdurst stillen und Sie mit ihrer Anziehungskraft begeistern werden. Neben den kopfsteingepflasterten Straßen der Altstadt, dem gewundenen Fluss Ljubljanica und den exquisiten Köstlichkeiten der Spitzenrestaurants ist Ljubljana auch ein absurd günstiger Ausgangspunkt. Von Ljubljana aus ist es ein Traum, andere Teile Sloweniens zu entdecken, und umgekehrt ist die grünste Hauptstadt Europas auch von anderen Städten aus gut erreichbar.

Altstadt von Ljubljana mit der Burg

Zum Beispiel, wenn Sie Ihren Alpenurlaub am Bleder See verbringen, ein Tagesausflug nach Ljubljana ist obligatorisch. Dank der geografischen Kleinheit Sloweniens und der beneidenswerten Straßenanbindung kann Ljubljana auch in spannende Tagesausflüge von der Küstenstadt Koper aus oder Hin- und Rückflüge von Bled, die Höhle von Postojna und die Burg Predjamasowie eine Kombination der beiden.     

Das Zentrum von Ljubljana ist malerisch wie nie zuvor. Auf der einen Seite des Flusses Ljubljanica befindet sich der Zentralmarkt, auf der anderen Seite der Prešeren-Platz über die Dreifach- oder Drachenbrücke. Und dann ist da noch die Burg von Ljubljana, die das Ganze von oben bewacht. Ein Besuch oder ein Aufenthalt in einer fabelhaften EU-Hauptstadt wie Ljubljana ist an sich schon bemerkenswert, aber warum nicht einen Ausflug in die Karstregion Sloweniens unternehmen, um die Pracht der Höhle von Postojna und auch von Kroatiens Hauptstadt Zagreb aus? Oder Sie können in den Norden fahren und Bleder See und Sightseeing in Ljubljana wenn sie in der Hauptstadt unseres freundlichen Nachbarn stationiert sind.   

  1. Soča

Die Soča, die Smaragdkönigin der slowenischen Flüsse, ist ein alpines Juwel, das sich seinen Weg vom Herzen der Julischen Alpen bis hinunter in die Niederungen des Karstgebiets bahnt. Dank ihres unberührten Charakters und des einzigartigen Kalkgesteins, durch das sie fließt, gehören die Soča und das von ihr geschaffene Tal zweifellos zu den landschaftlich reizvollsten Orten Sloweniens. Sie zieht Tausende von Adrenalinjunkies an, die sich die Stromschnellen hinunterstürzen, und Naturliebhaber, die sich von den nahe gelegenen Schluchten, Weiden und Gipfeln verzaubern lassen. Man könnte meinen, dass ein so wilder Ort zu abgelegen sein muss, um ihn von der Hauptstadt aus zu besuchen. Nun, da irren Sie sich. Eine abenteuerlicher Tagesausflug von Ljubljana zum Fluss Soča ist sehr einfach und beinhaltet Canyoning und Rafting. Los geht's!

Fluss Soča

Unsere Smaragdkönigin ist außergewöhnlich fotogen. Wenn Sie sich für Fotografie interessieren und Ihre Speicherkarte mit Bildern aus der Innenstadt von Ljubljana gefüllt haben, ist ein Fotoausflug in diese königliche Alpenregion genau das Richtige für Sie. Die Soča mag zwar ein Star sein, aber andere Modelle wie das nahegelegene Trenta-Tal, der Vršič-Pass und der Boka-Wasserfall sind ebenso beeindruckend, um sie ins Visier zu nehmen. Und um Ihrem Fotoabenteuer noch ein paar weitere Spektakel des Triglav-Nationalparks hinzuzufügen, sollten Sie sich unbedingt die Tagesausflug ins Soča-Tal und in die Julischen Alpen. Am Abend sind Sie zurück in Ljubljana und haben die Qual der Wahl, welche Fotos Ihnen am besten gefallen.

  1. Piran

Bei der Aufzählung der 10 sehenswertesten Orte in Slowenien wäre es unmöglich und offen gesagt geradezu kriminell, die Küstenstadt Piran nicht zu erwähnen. Sie ist eine Miniaturausgabe von Venedig, die man an einem einzigen Tag erkunden kann. Die Architektur und der kulturelle Reichtum von Piran sind beeindruckend und haben tiefe historische Verbindungen zur Republik Venedig, was der Stadt eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Kurz gesagt: Piran ist die Postkartenstadt der mediterranen Region Sloweniens.   

Hübsche Museen, köstliche Meeresfrüchte, Gelato-Desserts, unglaubliche Meerblicke und natürlich die vielen Freizeitmöglichkeiten in und um Piran sind wärmstens zu empfehlen. Das Tolle an Piran ist auch, dass es in der Nähe anderer Küstenstädte und Naturattraktionen liegt. Hier ist eine Idee: Warum tauchen Sie nicht in das UNESCO-geschützte Wunderwerk der Die Höhlen von Škocjan und die kleinen Gassen von Piran auf einer Reise bei einem Aufenthalt in Ljubljana? Eine weitere schöne Möglichkeit ist von der Hauptstadt nach Koper fahren und dann nach Piran übersetzen. Sie werden einige faszinierende Sehenswürdigkeiten im slowenischen Istrien und traditionelle Salinen zu sehen bekommen.

  1. Höhlen

Die unglaublich riesigen Höhlensysteme Sloweniens spiegeln die Schönheit des Landes über der Erde wider. Nur dass sie dunkel und feucht sind, aber unheimlich interessant zu erforschen. Wahrhaft faszinierende unterirdische Welten. Höhlenforschung in all seinen verschiedenen Formen ist nur in Begleitung von lizenzierten Führern und mit der richtigen Ausrüstung möglich. Bitte versuchen Sie auf keinen Fall, selbst in eine Höhle hinabzusteigen! Warum sollten Sie auch, wenn Ihnen so beeindruckende Schauhöhlen wie die weltberühmte Postojna-Höhle und das UNESCO-Kulturerbe Škocjan-Höhlen zur Verfügung stehen.  

Brücke in den Škocjan-Höhlen

Stellen Sie sich das folgende Szenario vor. Sie sind in Ljubljana. Es regnet. Oder du hast gehört, dass es in der Nähe noch andere Orte gibt, die es wert sind, besucht zu werden. Du könntest in eine Bar gehen und feiern, oder du könntest das tun, nachdem du einige der unglaublichsten unterirdischen Kunstwerke der Natur gesehen hast und durch die Küstenstadt Piran geschlendert bist. Anmelden hier und danken uns später.  

Wussten Sie, dass die Höhle von Postojna, durch die die älteste unterirdische Eisenbahn fährt und in der der menschliche Fisch lebt, buchstäblich vor der Haustür des Guinness-Rekordhalters für die größte Höhlenburg der Welt, der Burg Predjama, liegt? Nein? Nun, jetzt wissen Sie es, und Sie sollten sich auf den Weg machen. A Tagesausflug von Ljubljana bringt Sie hin und zurück. Oh, und wenn Sie den Bleder See zu dieser Liste hinzufügen möchten, dann entscheiden Sie sich für ein etwas längerer Tagesausflug von unserer gemütlichen Hauptstadt ist alles, was es braucht.

  1. Triglav-Nationalpark

Der Triglav-Nationalpark, benannt nach unserem höchsten Berg, dem Triglav, ist einer der ältesten Nationalparks in Europa und umfasst 4% des slowenischen Territoriums sowie einen großen Teil der Julischen Alpen. Die wunderschöne Berglandschaft des 1981 gegründeten Parks ist über 200 Millionen Jahre alt und beherbergt über 7.000 Tier- und 1.600 Pflanzenarten. Er ist das beliebteste Reiseziel Sloweniens, sowohl bei Einheimischen als auch bei ausländischen Touristen. Der Fluss Soča, der Kozjak-Wasserfall, der Bohinj-See, der Peričnik-Wasserfall, das Pokljuka-Plateau, der Savica-Wasserfall, die Tolmin-Schlucht und eine Reihe von majestätischen Gipfeln der Julischen Alpen gehören zu diesem riesigen Naturwunderland.

Menschen neben dem Peričnik-Wasserfall
Peričnik-Wasserfall

Der Triglav-Nationalpark ist auch ein Ort mit erstaunlichem kulturellem Erbe, wie z. B. authentische Bergdörfer, in denen köstliche Küche und lokale Produkte probiert und mitgebracht werden können. Die Städte Bovec, Kranjska Gora und Kobarid bieten jede Menge Outdoor-Aktivitäten, gemütliche Unterkünfte, Restaurants und Museen. Von Wanderungen von Hütte zu Hütte, der Eroberung des Triglav, Rafting auf unberührten Flüssen, Schwimmen in Seen bis hin zu Paragliding über der surrealen Landschaft des Parks, Ballonfahrten, Wanderungen in den Tälern, Canyoning oder Höhlenforschung in den geheimen Winkeln - der Triglav-Nationalpark ist ein Ort, an dem Sie unbedingt einen langen Urlaub verbringen sollten.

Wenn Sie jedoch eine kurze Zusammenfassung oder - wie wir es nennen - eine Einführung in Sloweniens schönstes Kleinod wünschen, dann sollten Sie sich auf eine Tagesausflug zum Triglav-Nationalpark von Ljubljana aus ist die sicherste und beste Lösung.

  1. Burg Predjama

Wahrscheinlich haben Sie noch nie eine alte Burg besucht, die auf einem riesigen Felsen mit einem Höhlennetz darunter thront. Die Burg Predjama ist im Grunde die Art und Weise, wie Slowenien sagt: Hier braucht man keine Greenscreens, um Fantasy-Filme zu drehen; wir haben alles, was man braucht. Das ist aber noch nicht alles. Das Guinness-Buch der Rekorde hat die Burg Predjama zur größten Höhlenburg der Welt erklärt. Die Fundamente des Gebäudes wurden seit über 500 Jahren nicht mehr verändert. Der letzte, der Renovierungsarbeiten in Auftrag gab, war offenbar der slowenische Robin Hood persönlich, der Raubritter Erasmus von Lueg. Diese 15th Jahrhundert ein Netz von unterirdischen Tunneln gebaut, um seine Burg mit Nahrung zu versorgen, wenn er von seinen Feinden belagert wird. Das Einzige, was fehlt, ist ein Drache. In der Höhle von Postojna können Sie eine Babyversion in Form eines menschlichen Fisches sehen, die sich gerade die Straße hinunter befindet.

Burg Predjama, die größte Höhlenburg der Welt
Burg Predjama

Wahrscheinlich haben Sie so etwas wie die Burg Predjama oder die magische Höhle von Postojna noch nie erlebt. Wenn Sie in Ljubljana Urlaub machen, sollten Sie einen Tag dafür einplanen. Egal, ob Sie ein Erwachsener oder ein Kind sind, dies wird zweifellos ein unvergessliches Erlebnis sein. unvergesslicher Tagesausflug.   

  1. Velika Planina

Velika Planina ist eine malerische Hochgebirgsalm, die aufgrund ihrer natürlichen und kulturellen Attraktionen zu den beliebtesten Wanderzielen in Slowenien zählt. Hier befinden sich authentische Hirtendörfer, die wenigen in Europa, in denen die traditionelle alpine Lebensweise erhalten geblieben ist. Als Teil der Kamnik-Savinja-Alpen ist die Landschaft in dieser Zeitkapsel von typischen Karstphänomenen geprägt und von einem breiten Netz von Wander- und Radwegen durchzogen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Velika Planina zu erreichen, die bequemste ist die Seilbahn. Aber auch die zahlreichen Bergwanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sind sehr empfehlenswert für alle, die diese alpine Umgebung genießen möchten.

Im Winter ist die Hochebene mit Schnee bedeckt, was Velika Planina in ein Winterwunderland verwandelt. Im Sommer treiben die örtlichen Hirten ihre Rinder auf die Velika Planina, und Sie können diese freundlichen Riesen aus nächster Nähe beobachten. In bescheidenen Almhütten verkaufen die Hirten ihre Milchprodukte, darunter den berühmten Trnič-Käse. Mit diesem Käse muss man einfach alles probieren! In der Preskar-Hütte befindet sich auch ein Museum, das einen Einblick in das faszinierende Leben in den Bergen bietet. 

Kühe neben den Hütten von Velika Planina

Ein Tagesausflug von Ljubljana nach Velika Planina bringt Sie zu einigen der schönsten Orte der Region, wie der mittelalterlichen Stadt Kamnik und dem Fluss Kamniška Bistrica. Sie werden nicht glauben, wie nah und doch so fern Sie sich fühlen werden, wenn Sie in die lebhafte Hauptstadt zurückkehren.

  1. Logar-Tal

Neben den Julischen Alpen sind die Kamnik-Savinja-Alpen eine weitere beeindruckende Gebirgskette im Norden unseres Landes und die Heimat unserer Nummer zehn auf der Liste der 10 sehenswertesten Orte in Slowenien. Die Rede ist vom Logar-Tal. Es ist ein romantisches alpines Gletschertal in der nördlichen Solčava-Region. Versteckt von der modernen Welt, bietet der Landschaftspark des Tals jedem glücklichen Reisenden großartige Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren, Reiten und Kuren. Es gibt einen naturkundlichen und ethnografischen Pfad und zahlreiche Wasserfälle, von denen der 90 Meter hohe Rinka-Fall der bedeutendste ist.

Blick auf das Logar-Tal

Kašče, traditionelle hölzerne Getreidespeicher, sind Teil des lokalen Kulturerbes des Logar-Tals, das übrigens auch reichlich Gelegenheit bietet, die authentische Küche zu probieren. Im Winter sind in diesem versteckten Teil Sloweniens Skilanglauf, Rodeln, Abfahrtslauf und Skitouren in vollem Gange. Die Savinja-Schlucht, die Solčava-Panoramastraße, die sich bis zum Logar-Tal hinunterschlängelt, die lokalen Wasserfälle und Seen - all das kann man auf der ein einzigartiger Tagesausflug von Ljubljana aus. Ja, wir haben nicht gescherzt, als wir sagten, unsere Hauptstadt sei der Ausgangspunkt für den Besuch anderer Schätze auf dieser Liste.

Slowenien ist sicherlich ein Urlaubsland, das es wert ist, wochenlang besucht zu werden, aber wie Sie sehen können, Tagesausflüge kann Sie zu den bemerkenswertesten Orten des Landes führen, unabhängig davon, wo Sie stationiert sind. Mit anderen Worten: eine schnelle, einfache und allumfassende Möglichkeit, Ihre Reiseroute individuell zu gestalten. Probieren Sie es aus!  

Über den Autor
Eine leidenschaftliche Botschafterin Sloweniens, die die Natur, die Kultur und das Reisen liebt. Sie ist neugierig und weiß allerlei Wissenswertes zu berichten und liebt es, lokale Legenden und Geschichten zu erzählen. Sie ist immer bereit, die Extrameile zu gehen, um Ihre Reise nach Slowenien zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Andere Blogbeiträge

Plitvicer Seen - Ecke der endlosen Seen

Wenn Sie die Natur und vor allem Seen lieben, müssen Sie den Nationalpark Plitvice besuchen. Ein Spaziergang durch sechzehn Karstseen verschiedener...
4 Minuten lesen
Mehr lesen

Das Beste, was man in Venedig tun kann: Denkmäler, Geschichte, Kultur & Essen

Entdecken Sie die Top-Sehenswürdigkeiten in Venedig, erfahren Sie mehr über die Geschichte, die lokale Küche und was es mit den Masken und Gondeln auf sich hat.
6 Minuten lesen
Mehr lesen

Das Beste vom slowenischen Meer in Piran und Koper

Warmer Sonnenschein, klares Meer und spektakuläre Klippen sind nur einige der vielen Attraktionen, die Sie an der slowenischen Küste erwarten. Erstaunliche S...
6 Minuten lesen
Mehr lesen
Begleiten Sie uns auf Tagesausflügen in kleinen Gruppen von Ljubljana, Bled, Koper, Zagreb und Venedig aus zu den schönsten Orten Sloweniens.
Teil von Slowenien Entdeckung Marke.